Die neuen Apotheken wollen dazu beitragen, die Gesundheitsversorgung in unserer Region zu sichern. Um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, haben wir zu Ihrem und unserem Schutz in allen neuen Apotheken wirksame Maßnahmen umgesetzt:

• Auf jedem Verkaufsplatz haben wir Plexiglasscheiben angebracht, um Kunden und Personal voneinander abzutrennen.

• Wir kümmern uns einzeln um jeden Kunden. Dabei achten wir auf ausreichenden Abstand.

• Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schützen sich, etwa durch entsprechende Kleidung sowie gegebenenfalls Einweghandschuhe und Mundschutz.

• Regelmäßig und gründliche Desinfektion der Hände sowie der Oberflächen und der Plexiglasscheiben an den Verkaufsplätzen ist Pflicht.


Dennoch gilt: Bei Beratung und Verkauf wollen wir so weit wie möglich Berührungen vermeiden.

Helfen Sie beim Infektionsschutz:

• Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir jeweils nur zwei Kunden in unsere Verkaufsräume lassen, um zu verhindern, dass sich mehrere Personen dort gleichzeitig aufhalten.

• Dies kann zu längeren Wartezeiten führen – danke für Ihre Geduld!

• Halten Sie in jedem Fall Abstand zu anderen Kunden und zu unseren Mitarbeitern: mindestens zwei Meter sollten es sein.

• Direkten Händekontakt wollen wir vermeiden. Zahlen Sie darum wenn möglich mit EC- oder Kredit-Karte.

• Ihre Rezepte und Arzneimittel können Sie gerne telefonisch in der jeweiligen neuen Apotheke vorbestellen. Das spart Zeit und verkürzt Ihre Aufenthaltsdauer in unseren Verkaufsräumen. Wir legen Ihre Bestellung dann zur Abholung bereit.

 

Wichtig!
Bitte kommen Sie nicht persönlich in eine unserer Apotheken, wenn Sie Fieber oder Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Durchfall) haben! Lassen Sie Ihre Arzneimittel von gesunden Angehörigen oder Bekannten besorgen. Oder nutzen Sie unseren Bestell- und Lieferservice.

Bitte beachten Sie:

• Damit sich unsere Apotheken-Teams voll und ganz auf die Arzneimittelversorgung konzentrieren können, entfallen zurzeit alle Workshops und Seminare.

• Zudem bieten wir aktuell keine Kosmetik- und Podologiebehandlungen an.

• Auch die Anpassung von Kompressionsstrümpfen kann aus hygienischen Gründen bis auf Weiteres in unseren Apotheken nicht vorgenommen werden.

Coronakrise: Wir sind für Sie da!

Das Coronavirus geht um die Welt. Und auch wir in Deutschland bekommen die Pandemie derzeit in vollem Umfang zu spüren. Einschränkungen im öffentlichen Leben sind eine massive Folge. Und noch ist nicht klar, wie es in den nächsten Wochen weitergeht. Eines aber ist sicher: Die neuen Apotheken setzen alles daran, Sie mit allem zu versorgen, was Sie zum Gesundwerden und Fitbleiben brauchen!

Wir halten den Betrieb am Laufen und sorgen dafür, dass Arzneimittel und andere Produkte aus unserem Sortiment weiterhin für Sie verfügbar sind. Außerdem beraten wir Sie zur Krankheitsprävention und insbesondere zur Ansteckungsvorbeugung. .

 

Damit in unseren neuen Apotheken keine Ansteckungsgefahr droht, haben wir Vorsorge getroffen:

 

• All unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen desinfizieren ihre Hände und von ihnen berührte Gegenstände gründlich.

 

• Regelmäßiges Händewaschen ist von jeher für uns Pflicht!


• Verkaufsflächen, Türklinken und Beratungstische werden gereinigt und ebenfalls desinfiziert.


• Wir vermeiden Schlangen vor den Kassen und an den Beratungstischen.


• Wir achten darauf, dass bei Verkaufsgesprächen Diskretion herrscht und ausreichender Abstand zwischen den Besuchern unserer Apotheke eingehalten werden kann.

Kurzinfo zu Corona

COVID-19, wie das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 auch heißt, ist längst auch in Deutschland angekommen. Immer mehr breitet sich die Atemwegserkrankung auch hier aus – sie wird durch Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen. Und das offensichtlich in einem rasanten Tempo.

Bis sich Krankheitsbeschwerden einer Coronainfektion zeigen, kann es bis zu zwei Wochen dauern. Typisch sind Fieber, Husten und Atemnot. Hals- und Gliederschmerzen können ebenfalls dazukommen. Schnupfen dagegen ist eher selten. Dafür leiden manche Erkrankte auch unter Durchfall.

 

Keine Symptome, aber ansteckend!

Problematisch ist zudem, dass viele Menschen, die sich mit dem Coronavirus infizieren, unspezifische bis keine Symptome aufweisen – und so unwissentlich andere anstecken können. Besonders gefährdet sind dann Menschen ab 50 bis 60 Jahren, Menschen mit Vorerkrankungen oder mit einem geschwächten Immunsystem. Bei ihnen kann die Infektion einen schweren Verlauf nehmen. Nicht zuletzt darum ist es wichtig, dass wir alle Rücksicht nehmen und uns effektiv schützen!

Hygiene-Tipps:

 

Bisher gibt es noch keine Impfung gegen das Coronavirus. Darum besteht der beste Schutz vor der Erkrankung und deren Verbreitung in der Bevölkerung darin, wichtige Hygiene-Maßnahmen strikt einzuhalten.


So können Sie sich vor ansteckenden Infektionskrankheiten schützen:

  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände: Gründlich auch zwischen den Fingern einseifen, mindestens 20 bis 30 Sekunden lang, unter fließendem Wasser abwaschen, sorgfältig an einem sauberen Tuch abtrocknen.

  • Husten und niesen Sie in die Armbeuge: Drehen Sie sich dabei von anderen weg und vermeiden Sie, dass Ihre Hände mit Sekret in Berührung kommen.
  • Halten Sie die Hände aus dem Gesicht: Über die Hände schnappen wir überall Viren und Bakterien auf. Berühren wir damit unser Gesicht, können die Erreger über die Schleimhäute in den Körper eindringen. Versuchen Sie also, Ihre Hände aus dem Gesicht fernzuhalten.
  • Gehen Sie auf Abstand zu anderen: Halten Sie mindestens 2 Meter Abstand zu anderen Personen, wenn diese erkältet sind. Meiden Sie Menschenansammlungen und bleiben Sie möglichst zuhause, wenn Sie Beschwerden haben.
  • Verwenden Sie Desinfektionsmittel mit nachgewiesener Wirksamkeit: Diese sollten einen dieser Hinweise haben: Wirkungsbereich „begrenzt viruzid", wirksam gegen behüllte Viren, „begrenzt viruzid PLUS" oder „viruzid" haben.

Unser Service:

Sie sind älter oder leiden an einer Erkrankung und möchten deswegen derzeit mit anderen Menschen nicht in Kontakt kommen? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen Bestell- und Lieferservice! Mehr zu Lieferzeiten und -routen finden Sie unter neue Apotheken Lieferservice.