16. bis 21. Dezember Themenwoche Entspannung & Schlaf

Gewürze mit Wirkung

Alle Jahre wieder geht es vielen so: Weihnachten steht vor der Tür und schon sind Hektik und Anspannung da. Bisweilen bleiben die festlichen Gefühle auf der Strecke. Geht es Ihnen auch so? Dann sind Sie nicht alleine – und schon gar nicht machtlos.

 

Das stresst die Deutschen vor Weihnachten
· Andrang in Innenstädten, auf Weihnachtsmärkten und in Geschäften (47 Prozent)

·  Die ständige Versuchung durch Kekse, Schokolade & Co. (26 Prozent)

· Rechtzeitig passende Geschenke finden (26 Prozent)

· Die Anzahl der Weihnachtswünsche über soziale Netzwerke (23 Prozent)

· Besuche von und bei der Familie (20 Prozent)


Das machen die Deutschen dagegen
· Geschenke rechtzeitiger kaufen (45 Prozent)

· Nicht an allen vorweihnachtlichen Aktivitäten teilnehmen (34 Prozent)

· Weniger umfangreiche Festtagsmenüs kochen (29 Prozent)

· Weniger Geschenke kaufen (29 Prozent)

· Weniger soziale Netzwerke und WhatsApp nutzen (27 Prozent)

Quelle: Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse von 2018

Unsere Tipps für mehr Ruhe rund um Weihnachten

 

Machen Sie mal Pause
Gönnen Sie sich viele kleine Auszeiten. Ein warmes Bad zur Entspannung beispielweise mit Badezusätzen wie Melisse und Lavendel. Oder setzen Sie sich mit einer Tasse Tee aufs Sofa und lassen Sie Arbeit mal liegen.

Gönnen Sie Ihrem Magen Ruhe
Üppige Mahlzeiten, Lebkuchen, dazu Glühwein … unser Magen muss rund um Weihnachten einiges verdauen. Verzichten Sie zwischendurch auch mal auf zu Deftiges und viel Süßes. Tees mit Fenchel und Melisse stärken den Magen.

Schlafen Sie gut!
Mit vollem Magen und vielen Gedanken im Kopf schläft es sich schlecht. Vermeiden Sie gehaltvolle Speisen kurz vorm Zubettgehen, drehen Sie lieber eine Runde um den Block. Baldrian und Hopfen haben sich als Schlafankurbler bewährt.

 

Gewürze mit Wirkung

Anis, Vanille und Zimt – was wäre Weihnachten ohne Gewürze? Sie verleihen Keksen, herzhaften Gerichten und Getränken eine aromatische Note. Aber einige Gewürze können noch viel mehr. Denn sie stärken und unterstützen Magen und Darm.

Gewürze haben eine positive Wirkung, werden sie verbacken oder verkocht, ist aber mehr als eine leicht gesundheitsfördernde Wirkung nicht zu erwarten. Denn dafür sind die üblicherweise verwendeten Mengen zu gering.

Für eine arzneiliche Wirkung der Gewürz- und Heilpflanzen ist eine Anwendung in Form von Tees oder Fertigpräparaten nötig, etwa in Form von besonderen Zubereitungen aus Ihrer Apotheke.

Diese Gewürze helfen bei Magen-Darm-Beschwerden:

  • Fenchel – der bekannte Vielseiter
    Bei Verdauungsbeschwerden, Blähungen und Koliken.

  • Ingwer – der scharfe Anreger
    Regt Magensaft-, Speichel- und Gallenbildung an, hilft gegen Übelkeit und Erbrechen.
  • Muskat- und Muskatblüte – die aromatischen Entspanner
    Wirken anregend auf den Darm, helfen bei Blähungen, Durchfall und Magenkrämpfen.

Unser Gesundheits-Tipp: 4-7-8-Atemtechnik für besseren Schlaf

Bewusstes Ein- und Ausatmen wirkt beruhigend, das ist erwiesen. Mit dieser Atemtechnik funktioniert es: Atmen Sie durch die Nase ein und zählen Sie dabei bis vier. Halten Sie dann den Atem für sieben Sekunden an. Legen Sie Ihre Zungenspitze hinter die oberen Schneidezähne an den Gaumen und atmen Sie durch den Mund aus, während Sie bis 8 zählen. Nach viermaliger Wiederholung sollten Sie einen entspannenden Effekt beobachten.

Unsere aktuellen Angebote zum Thema Schlaf:

Neurexan®
Biologische Heilmittel Heel GmbH
Lasea®1
Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Mantra Entspannung & Schlaf
MantraPharm OHG
Laif® 900 Balance1
Bayer Vital GmbH
Baldriparan® Stark für die Nacht
Pfizer Consumer Healthcare GmbH
Sidroga® Schlaf- und Nerventee
Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Baldriparan® Stark für die Nacht
Pfizer Consumer Healthcare GmbH
Sidroga® Schlaf- und Nerventee
Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Hoggar® Night1
STADA GmbH